fct_emotion23.jpg

Die Wechselbeutel

 

blauer Beutel   roter Beutel   schwarzer Beutel

In diesen Beutel packst du die Sachen, die du für das Radfahren benötigst:

- Die Radschuhe, die ziehst du auch im Wechselbereich an und läufst damit zu seinem Rad.
Alternativ „für die Profis“ können sie auch am Rad eingeklickt sein.

- Der Radhelm kann in der Tüte liegen, oder am Rad

- Die Startnummer ist am Startnummernband und liegt auch in der Tüte oder am Rad

- Sonnenbrille, denn wir werden super Wetter haben.

Wichtig: die Schwimmsachen kommen nach dem Umziehen in den blauen Beutel und wir fahren dir die Sachen in die Innenstadt.

 
 

In diesen Beutel packst du die Sachen, die du für das Laufen benötigt:

 

- Laufschuhe

- eine Laufkappen

- eventuell Socken

- was du noch benötigst

Achtung, es ist nicht erlaubt mit Musik zu laufen, das Handy brauchst du daher nicht !

 
 

In diesem Beutel packst du die Sachen, die du vor dem Rennen getragen hast, und nach dem duschen in der Fitness First wieder anziehen willst.

Damit du diese Sachen gleich nach dem Rennen wieder anziehen kannst, bekommst du dir diesen Beutel in der Innenstadt nach dem Rennen wieder am Börsenplatz wieder. Tipp, ein Handtuch kann nie schaden.

 

Die vierte Disziplin: das Wechseln

Ein Triathlon mit zwei Wechselzonen bedeutet für alle Beteiligten einen gewissen Aufwand. Je besser man sich auf diese Disziplin vorbereitet hat, desto schneller geht es dann auch im Rennen.
Für den Veranstalter ist das ebenfalls eine Herausforderung. Jeder Athlet hat 3 Beutel, insgesamt haben wir ca. 2500 Athleten, also 7500 Beutel die wir transportieren und sortieren, damit jeder seine Sachen im Rennen an der richtigen Stelle auch wiederfindet ist es ganz wichtig, dass du die Startnummern auf die Beutel klebst.
Für dich beginnt das Rennen beim Packen der Wechselbeutel.

 

Der Beutel mit der roten Kordel:
Der „rote Beutel“ ist der „Laufbeutel“. Dieser Beutel wartet in der WZ2 auf dich, wenn du ihn vorher an der richtigen Stelle abgegeben hast. Diesen Beutel gibst du bitte am Samstag beim Check-in ab.
Wenn du am Sonntag eincheckst, dann musst du den roten Beutel bei der Startunterlagenausgabe am Freitag oder Samstag abgeben, sonst können die fleißigen Helfer ihn nicht Samstag Nacht auf den richtigen Harken in der Wechselzone 2 hängen.
In diesen Beutel packst du die Sachen, die du für das Laufen benötigt:
- Laufschuhe
- eine Laufkappen wenn du möchtest
- eventuell Socken wenn du die nicht schon beim Radfahren schon anhast oder ohne laufen möchtest
- was du noch benötigst
Achtung, es ist nicht erlaubt mit Musik zu laufen, das Handy brauchst du daher nicht !
Wenn du nix hast was du in diesen Beutel packen möchtest, dann gib ihn ohne Inhalt ab, denn nach dem Radfahren kommt mindestens dein Helm in diesen Beutel.

 

Der Beutel mit der blauen Kordel:
Der „blaue Beutel“ kommt nach dem Schwimmen zum Einsatz. Den blauen Beutel legst du selbst in den Beutelbereich am Langener Waldsee an der richtigen Stelle ab. Keine Angst, alles ist nummeriert.
In diesen Beutel packst du die Sachen, die du für das Radfahren benötigst:
- Die Radschuhe, die ziehst du auch im Wechselbereich an und läufst damit zu seinem Rad.
Alternativ „für die Profis“ können sie auch am Rad eingeklickt sein. Dann zieht man sie richtig an, wenn man schon auf dem Rad sitzt. Wer das noch nie gemacht hat, sollte am Renntag die Finger davon lassen. Es ist keine Option die Radschuhe am Rad anzuziehen, denn dann sitzen die Leute mitten im Weg, andere stolper darüber.... Das wollen wir alle nicht. Wer diese Regel missachtet wird vom Kampfrichter zurück zum Wechselbereich geschickt.
Natürlich kann man auch mit Laufschuhen radfahren.
- Der Radhelm kann in der Tüte liegen, oder am Rad
- Die Startnummer ist am Startnummernband und liegt auch in der Tüte oder am Rad
- Sonnenbrille, denn wir werden super Wetter haben.

Wichtig: die Schwimmsachen kommen nach dem Umziehen in den blauen Beutel und wir fahren dir die Sachen in die Innenstadt. Dort kannst du sie zusammen mit dem Rad beim Check-out abholen.

 

Der Beutel mit der schwarzen Kordel:
Der „schwarze Beutel“ ist für deine Straßenklamotten, die du vor dem Rennen getragen hast, und nach dem duschen in der Fitrness First wieder anziehen willst. Damit du diese Sachen gleich nach dem Rennen wieder anziehen kannst, bekommst du dir diesen Beutel in der Innenstadt nach dem Rennen wieder am Börsenplatz wieder. Tipp, ein Handtuch kann nie schaden.

 

Check-In:
Zum Check -In am Langener Waldsee benötigst du folgende Dinge:
-dein Fahrrad
- dein Helm (bitte vor dem Check-In aufsetzen und schließen)
- deine Startnummer
- deinen roten Beutel (falls du am Samstag eincheckst)
- Damit nur Athleten in die Wechselzone kommen ist es ganz wichtig, dass jeder Athlet sein Athletenband trägt. Ab dem Zeitpunkt des Check in Wechselzone 1 legen unsere netten Helfer dir das Band um das Handgelenk. (Psst, aber wenn man damit eine Nacht schläft bringt das Glück für das Rennen).

Hier den Google-Kalender

"Frankfurt City Triathlon"

herunterladen.

Noch

Jetzt in den Newsletter eintragen!

 

  • 1sportstadt200x100.jpg
  • 3ultrasports.jpg
  • 4langen200x100.jpg
  • 6ihk200x100.jpg
  • 7ibis200x100.jpg
  • 22.03.2017_Sponsorlogo_Webseite_BKKMobilOil_FCT2017.jpg
  • 23mainova200x100.jpg
  • Bitburger200x100.jpg
  • FitnessFirstneu_200x100.jpg
  • hessen200x100.jpg
  • triaktiv200x100.jpg
  • VGFneu_200x100.jpg